Investitionsschutzabkommen

Ein Investitionsschutzabkommen (häufig auch englisch: International Investment Agreement) ist ein zwischenstaatliches, völkerrechtliches Abkommen zwischen  Staaten. Besteht ein solches Abkommen, garantiert das Gastland Kapitalanlegern aus dem Ausland Entschädigungen, sollten Vermögensteile enteignet werden. So werden Direktinvestitionen natürlicher oder juristischer Personen in einem fremden Staat rechtlich geschützt und es soll sichergestellt werden, dass ausländische Investoren nicht diskriminiert werden.

Investitionsschutzabkommen zwischen Deutschland und Panama

Zwischen Deutschland und Panama bestehen bilaterale Investitionsabkommen ebenso wie ein bilaterales Investitionsschutzabkommen. Panama ist für deutsche Investoren aus mehreren Gründen besonders attraktiv. Es gilt als ein besonders leistungsfähiges, dollarisiertes Dienstleistungszentrum. Vor allem der Panamakanal macht das Land besonders attraktiv für ausländische Unternehmen. Panama hat mit seinen Häfen, seinen Sonderwirtschaftszonen, seiner Position als Luftverkehrsdrehkreuz, seinen Banken und Versicherungen und nicht zuletzt mit seiner investorenfreundlichen Gesetzgebung und seinen Steuervorteilen viele Anreize zu bieten. Aus diesem Grund ist Panama Deutschlands Hauptexportmarkt in Zentralamerika.

Auch die Investoren von Timberfarm profitieren von den Vorteilen, die Panama bietet und können darauf vertrauen, dass ihre Investitionen durch das bilaterale Abkommen zwischen den beiden Ländern vor Enteignungen geschützt sind.

Investitionsschutzabkommen zwischen Deutschland und anderen Ländern

Deutschland unterhält aktuell bilaterale Investitionsschutzabkommen mit 130 Staaten. Am 25. November 1959 wurde das erste Investitionsschutzabkommen zwischen Deutschland und Pakistan abgeschlossen. Am häufigsten werden die Abkommen mit Entwicklungs- und Schwellenländern vereinbart. Bekannte Investitionsabkommen wurden unterzeichnet von (teilweise außer Kraft)
  • Deutschland und China,
  • Deutschland und Indien,
  • Deutschland und Türkei,
  • Deutschland und Polen
  • Deutschland und dem Iran,
  • Deutschland und Paraguay,
  • Deutschland und Indonesien,
  • Deutschland und Pakistan,
  • Deutschland und Südafrika,
  • Deutschland und Argentinien,
  • Deutschland und Angola,
  • Deutschland und Saudi Arabien,
  • Deutschland und Äthiopien,
  • Deutschland und Brasilien,
  • Deutschland und Mexiko,
  • Deutschland und Russland (Sowjetunion) sowie
  • Deutschland und der Ukraine.